Update 4.1.22 – BVV setzt die Spielsaison fort

Der Spiel- und Jugendausschuss des Bayerischen Volleyball-Verbandes hat am 30.12.21 die Fortführung der Spielsaison (Erwachsene/Jugendliche/Mixed/BFS/Senioren) beschlossen.

Hierzu die offizielle Stellungnahme zum Beschluss:

Liebe Volleyballer, liebe Volleyballerinnen,

am 30.12.21 wurde in einer Sitzung von Spiel- und Jugendausschuss die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zum 08.01.22 beschlossen. Es können also wieder Wettkampfspiele ausgetragen werden. Natürlich ist dem BVV bewusst, dass wir uns auch weiterhin mitten in einer Pandemie befinden. Es steht den Mannschaften weiterhin frei, ob sie antreten wollen oder nicht.

Es ist erklärtes Ziel des Spielausschusses eine bewertbare Saison zu spielen.

Das bedeutet, dass sowohl Aufstieg als auch Abstieg ausgespielt werden. Darüber hinaus soll auch eine volle Spielrunde mit Hin- und Rückspiel ausgetragen werden. Alle bisher ausgefallenen Spiele sollen nachgeholt werden.

Um dafür die zeitliche Flexibilität zu erlangen, wird die Saison bis zum 28./29.05.22 verlängert und die Relegationsspiele gestrichen. Die Mannschaften sind angehalten, die bisher ausgefallenen Spiele bis zum 23.01.22 (bis dahin soll der Nachholtermin feststehen) zu terminieren und ihren Staffelleitern und Spielwarten mitzuteilen.

Sollte eine Hin- und Rückrunde nicht spielbar sein, so ist geplant, mindestens die gespielte Hinrunde zur Wertung der Saison zu benutzen.

Mannschaften, welche sich nicht mehr in der Lage sehen am Spielbetrieb teilzunehmen, können auf eigenen Wunsch aus dem Ligabetrieb ausscheiden. Sie stehen damit als erster Absteiger fest. Auf eine Strafgebühr und Rückstufung in die unterste Liga wird verzichtet.

Abmeldungen im Jugendbereich sind ohne Konsequenz.

Den Mitgliedern der beiden Ausschüsse ist vollkommen bewusst, dass der weitere Verlauf der Pandemie nicht vorhersagbar ist und auch in Zukunft mit weiteren Spielverlegungen gerechnet werden muss. Ein erneuter Saisonabbruch lässt sich nicht final ausschließen. Genau dieser Abbruch soll aber mit allen Mitteln verhindert werden. Dies setzt bei allen Mannschaften, Spielern, Spielerinnen, Funktionären und Hauptämtern maximale Kompromissbereitschaft voraus. Zusammen haben wir die Möglichkeit unseren Sport durch die Pandemie zu bringen.

Wir wünschen euch allen ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2022.

BVV-Vizepräsidentin Spielwesen Petra Stumpf im Namen des Spiel- und Jugendausschusses

Quelle:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.